Über den Aufschwung des Arc lémanique

Das Bild vieler Deutschschweizer muss revidiert werden: Die Kantone der Romandie sind längst nicht mehr die armen Vettern von einst, vielmehr zeichnen sie sich durch eine starke Dynamik aus.

Insbesondere die Genfersee-Region ist in den letzten Jahren regelrecht durchgestartet: Start-ups und internationale Firmen haben sich hier angesiedelt, die Hochschulen bilden das passende Personal aus, die Region weist eine Top-Lebensqualität auf.

Dennoch herrscht nicht nur eitel Sonnenschein: Der Arc lémanique leidet auch unter ungenügender Verkehrsinfrastruktur, Wohnungsnot und hohen Steuern.

In einer neuen Publikation, die im April 2019 in Lausanne vorgestellt wurde, geht der Think tank Avenir Suisse auf die Entwicklungen in der gegenwärtig wohl dynamischsten Region der Schweiz ein und macht Empfehlungen zuhanden der Politik.

Jérôme Cosandey, der Directeur romand von Avenir Suisse, stellte sich den Fragen von Marc Lehmann im „Tagesgespräch" von Radio SRF.

Tagesgespräch, Radio SRF, 8. Mai 2019

Zum Interview

Zur Studie